Valentina Wecerka


geboren 07.07.73 in Burgas, Bulgarien

2002 - 2005 Studium Textil - Freie, angewandte u. experimentelle künstlerische Gestaltung, Meisterklasse Barbara Putz - Plecko. Universität für angewandte Kunst, Wien

1995 - 2001 Studium der Malerei, Grafik und Tapisserie, Meisterklasse Christian Ludwig Attersee. Universität für angewandte Kunst, Wien Diplom mit Auszeichnung

1993 - 1995 Modekolleg Herbstraße



Einzelausstellungen

2010 „Wiener Tagebücher II“, Stadt Galerie Purkersdorf, NÖ „Wiener Tagebuch I“, Haus Wittgenstein, Wien
2009 „Farblabyrinthe und Schattenwelten“, Neumarkt an der Raab, Burgenland
2007 „...la belle...“, Amadeus Contemporary, Wien& 8232;
2006 „Was geschieht unter der Sonne“, Management Club, Wien
& 8232;2003 „Liebe zu Tier, Liebe zu dir“, Galerie Weilinger, Salzburg
2002 „Moving on“, McKinsey, Wien
& 8232;2000 „Junger Wein, junge Kunst“, MAK, Wien& 8232;
1996 Akademie der Bildenden Künste, Meisterklasse Michelangelo Pistoletto, Wien

Gruppenausstellungen& 8232;

2013 Zyklus 8.0, Stift Lilienfeld, Niederösterreich
„Gemischte Kunst“, exposition.at, Jennersdorf
2012 1m2 Staat, Secession am Karlsplatz, Wien Kunst am Rathaus, Galerie Suppan, Wien
2011 „Franzis choice“, Muzej premoderno umetnosti, Slowenien
2010 „Burn out“, The Brick Lane Gallery, London
2009 „Quelle Belle Femme“ Kleine Galerie, Wien
2008 Gruppenausstellung, Kleine Galerie, Wien
2007 „Springtime 2007“ - Meisterwerke im positiven Wettstreit“, Galerie h17, Wien Gruppenausstellung, Ohrid, Mazedonien
2006 RAG, Präsentation von über 70 Werken, Wien
2005 „Wollenkunst“, Künstlerhaus, Wien Galerie Frey, Wien
Beteiligung Kunstmesse MAK, Wien
2003 „Good Morning, Balkans!“, Athen, Griechenland „Frauenaugen“, Galerie Stadtbild, Wien Beteiligung Kunstmesse MAK, Wien
2002 „Sechs schöne Künste“, Galerie Weilinger, Salzburg Beteiligung Kunstmesse MAK, Wien
2001 „Moving out“, MUMOK, Wien
2000 Haus Wittgenstein, Gruppenausstellung, Wien
1999 „Wiener Traumpfad“, Bildsäulen am Michaelerplatz, Ankauf von Stadt Wien
1998 „Junge Götter“, ORF Funkhaus, Wien
1997 „In der Oper-Wienmasken“, Schömer-Haus, Essl, Klosterneuburg
1996 „Reigen ein Fries“ Palais Fanto, Wien& 8232;„Aphrodite, Zweckform und Eissalon“, Heiligenkreuzerhof, Wien

Preise

2013 Strabag-Art award Nominierung
2010 Strabag-Art award Nominierung
2001 Würdigungspreis des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kunst
1999 Ankauf der Stadt Wien
& 8232;1997 Gewinnerin des Teppichwettbewerbes, Pfister, Schweiz& 8232;
1994 Gewinnerin des Wettbewerbes für junge Modedesigner, Wien

 

Artwork